China: Paradies der verrückten Wissenschaftler?

Wesentlich unterhaltsamer als der Tratsch über die intellektuellen Fähigkeiten des politischen Personals fremder Völker finde ich ja die Informationen, die via Popular Science über das Treiben der chinesischen Wissenschaftler bekannt geworden sind.

Und was soll man sagen? Die Herrschaften vergnügen sich offenbar mit allem, was Forschern so einfällt, wenn es darum geht, den Planeten unbeabsichtigt in die Katastrophe zu führen.

Kernfusion? Aber hoppla und mit Volldampf – dafür hat man den Experimental Advanced Superconducting Tokamak (EAST)-Reaktor, der angeblich erste Erfolge zu vermelden hat!

Quantenkommunikation? Na klar doch, und noch besser: Quanten-Teleportation steht auch gleich noch auf dem Programm.

Aber natürlich ist man auch dem Praktischen gegenüber aufgeschlossen (schließlich muss Vater Staat ja auch Geld raustun): Ein eigenes biometrisches System, das Daten über Gangart und -geschwindigkeit nutzt, um Personen zu identifizieren, soll auch in der Mache sein (wird einfach im Fußboden installiert).

Da sind wir mal gespannt, was wir als erstes in Fernost sehen werden: den perfekten Überwachungsstaat oder ein 1a Schwarzes Loch. [dieter]

[via Popular Science]

Dieser Beitrag wurde unter zukunft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu China: Paradies der verrückten Wissenschaftler?

  1. jensi schreibt:

    also ab nach China–> schneller können wir doch gar nicht ins schöne Jenseits kommen…

    grussi………..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s