Star Trek-USB-Stick: Nicht praktisch, aber schön

startrek_usb-stickSo zum mal eben in die Hosentasche stecken ist dieser USB-Stick nix, aber seien wir ehrlich: Wer sich rühmen kann, den Datenträger sein eigen zu nennen, will damit ja auch runmprotzen und ihn vorzeigen.

Und eigentlich ist es auch so, dass es ja gar nicht ein USB-Stick ist, auf den man freundlicherweise auch noch den letzten Star Trek-Film gepackt hätte, sondern es ist genau andersrum.

Da ja auch die DVD in absehbarer Zeit ausgedient haben wird, sollte ein SF-Film so zukunftsfähig präsentiert werden, dass nicht schon die Verpackung in kürzester Zeit albern nostalgisch wirkt, werden sich dieMenschen gedacht haben, denen der Stick eingefaleln istz.

Dummerweise waren sie allerdings nicht fortschrittsgläubig genug, um darauf zu verzichten, den Film mit DRM zu versehen. So lässt er sich nun nur auf fünf registrierten Geräten abspielen sowie auf DVD brennen – als DiVX (mit einem GB Größe). Was bedeutet, dass man von vorneherein auf dem 4GB-Stick mächtig Platz hat, also wohl noch drei andere Filme im Kompress-Format draufpassen. Das langt für eine Raumfahrt mittlerer Länge. [dieter]

[via OhGizmo!]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Star Trek-USB-Stick: Nicht praktisch, aber schön

  1. Sara schreibt:

    Aber schlecht sieht er doch nicht aus. Wo bekommt man denn sowas?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s