Cyborg Unplug: Zieht ungebetenen Gästen den Stecker

cyborg-unplug-700Wäre die Welt ein Ort, an dem die Menschen werde fahrlässig noch niederträchtig sind, bräuchte man Cyborg Unplug sicher nicht – aber wer sichergehen will, dass sich in seinem Netzwerk wirklich nur diejenigen tummeln, die ein Recht dazu haben.

Vor allem Dinge wie Spycams, Google Glass, Drohnen und versteckte Mikrophone nimmt das Gerät aufs Korn. Zu diesem Zweck wird Cyborg Unplug einfach in eine Steckdose gestöpselt und scannt dann das Netzwerk, zu dem es gehört, auf Geräte, die dort nicht hingehören. Wird ein Eindringling gefunden, wird er aus dem Netz geworfen.

Das hilft zwar nicht bei Gadgets, die darauf verzichten, fremde WLANs zu nutzen, könnte aber für Leute interessant sein, die z.B. bei Veranstaltungen ihr Netz für Besucher öffnen, aber nicht möchten, dass jemand von diesem Event direkt Bilder streamt. Andere Einsatzfelder könnten Schulen, Büchereien oder Cafés sein, die temporären Gratiszugang zu ihren netzen gewähren.

Cyborg Plus kann ab Ende des Monats vorbestellt werden und soll je nach Ausführung zwischen 50 und 100 Dollar kosten. [dieter]

[via Geeky Gadgets]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s