US-Forscher wecken das „Ding aus einer anderen Welt“

11tech_DasDingDa haben ein paar US-Weißkittel die wichtigsten Aufklärungsfilme der SF geschwänzt: Ohne Rücksicht auf Verluste wecken sie eine 120.000 Jahre alte außerirdische Lebensform. Wo gefunden? In der Arktis natürlich.

Genauer betrachtet halten sich die Wissenschaftler erschreckend genau an die bereits mehrfach verfilmte John-Campbell-Novelle. Sie entdeckten im ewigen Eis die schlafenden außerirdischen Zellen – Herminiimonas glaciei getauft – und brachten sie in ihr Labor der Pennsylvania State University. Dort werden sie langsam und mit großer Geduld aus ihrem 120.000 Jahre währenden Winterschlaf geweckt.
„Bakterien und Nukleinsäure können sogar Millionen von Jahren bei Tiefsttemperaturen überleben“, glaubt Teamleiterin Dr. Jennifer Loveland-Curtze, die überzeugt ist, die außerirdischen Mikroorganismen sicher in ihrem Labor untersuchen zu können. Die sind allerdings ungewöhnlich klein, 10 bis 50 mal winziger als übliche irdische Bakterien. Damit durchdringen sie die üblichen Filter, die in Laboren und Krankenhäuser gebräuchlich sind. Aber keine Panik. Noch nicht. Könnte jemand bitte Kurt Russell reaktivieren? [rm]

[The Register]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu US-Forscher wecken das „Ding aus einer anderen Welt“

  1. Schussel schreibt:

    ähm, und es is sicher, dass die ausserirdisch sind?

  2. Ralf schreibt:

    jo, die Verbindungen kommen angeblich sonst in der irdischen Natur so nicht vor. Dürften von einem Meteoriten stammen.

  3. winky schreibt:

    oder von alf

  4. Egal schreibt:

    Nein! Es ist sicher das es ein Irdisches Bakterium ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s