Hoax oder heftig? USB-Stick als Fingerersatz

11tech_USBfingerJerry Jalava ist hart drauf. Nicht nur macht er mal mit seinem Bike ein paar Vorwärtsrollen, sondern ersetzt den dabei verlorenen Finger durch einen USB-Stick.

Im März crashte Jerry seinen geliebten Bock, weil ihm ein echter Bock (ein Hirsch) vor die Maschine lief. Dabei ließ er selbst ein paar Federn. So ging ein Teil seines Zeigefingers flöten. Den hat er mittlerweile durch eine Prothese ersetzt, die ein echtes USB-Flashdrive beinhaltet. Doch noch ist dieser Fingerersatz abnehmbar. Aber Jerry will eine feste USB-Prothese haben, um ein Hauch von Cyborg zu versprühen. Ob Bill Gates so etwas damals vorschwebte als er die „Information at your Fingertips“ propagierte? Vielleicht plant Jerry auch weitere Motorrad-Kapriolen, um sein Bionic-Konzept später noch zu erweitern *eg*.
Er hat aber eine Kleinigkeit außer Acht gelassen: Den technischen Fortschritt. Ein festes USB-Drive dürfte in Nullkommanichts überholt sein. [Ralf]

[Gizmodo]

Schön schräg: Busenwärmer mit USB-Anschluss

Der Hub aller Hubs

Asus bringt das erste USB 3.0 Motherboard

Solarzellen wollen deine Akkus laden

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hoax oder heftig? USB-Stick als Fingerersatz

  1. Jan schreibt:

    Is dock praktisch, solang er keinen echten Finger dafür opfert.

  2. Pingback: Granate: Der grenzscheue USB-Stick « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s