3D durch Zwangsblinzeln?

Das Tragen einer Brille bei der Betrachtung von 3D-Bildern ist eine eher lästige Sache, so dass die Erforschung angenehmerer Alternativen zu einem blühenden Betätigungsfeld von einschlägigen Wissenschaftlern geworden ist.

Jüngster Vorschlag: Man könne doch die Augenlider dazu bringen, so zu blinzeln, dass die Bilder räumlich wahrgenommen werden.

Gegenüber der Parallax-Barrier-Methode, die ebenfalls ohne Brille funktioniert, hätte das den Vorteil, dass man nicht relativ starr an einem Ort sitzen müsste; der Nachteil ist allerdings, dass man sich (zumindest bei diesem Prototypen) rechts und linke auf Augenhöhe Impulsgeber ins Gesicht hängen muss.

Wie gut das funktioniert, ist in dem Demonstrations-Video (gesprochen in charmantestem französischen Englisch) natürlich nicht nachzuvollziehen, da sich die Schönheiten des räumlichen Bildes nur dem Probanden eröffnen.

Was mich jedoch etwas nachdenklich stimmt, ist die Geschwindigkeit, mit der die Lider flattern müssen – kann das noch gesund sein? [dieter]

[via electronista]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 3D durch Zwangsblinzeln?

  1. Brathering schreibt:

    Das war auf Hackaday. Ist wahrscheinlich ein Fake.

  2. Logikfinder schreibt:

    ich glaube die blinzelfrequenz wäre viel zu hoch um das auf kinofilm länge durchhalten zu können – danach haste muskelkater an den augen (und nach spätestens 3 filmen augenlider die wie die oberarme von nem bodybuilder aussehen)

  3. HollaDieWaldfee schreibt:

    Scheint mir auch Fake zu sein, wie soll der die zwei unterschiedlichen Muskel zum öffnen und schließen gezielt und auch noch getrennt anregen können?
    So schnell entspannt sich doch kein Muskel?

  4. Pingback: Links des Tages vom 17.01.2010 » 3D, eltern, google, netzwerke, podcast, rss, technik » Digital Life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s